Logo-with-full-name.png
_DSC2797.jpg

W as ist das wahre Bild des Lebens?

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

"Solitaire" von Philippe CRIVELLI, ausgestellt auf der Art3f Paris

Vor dieser Skulptur von Philippe sehe ich ein Bild des Lebens, über das wir nicht sprechen wollen: Wir sind allein, gebrochen und tun, was wir können.

Ich kann sagen, ohne rot zu werden, dass das Leben von Natur aus schön ist. Die Wahrheit ist jedoch, dass wir uns die meiste Zeit in einem Kampf befinden, der endlos zu sein scheint. Die Schönheit des Lebens ist offensichtlich. In dieser Arbeit von Philippe ist der Beweis der Torso dieser sehr attraktiven Frau. Dessous mit exquisitem Muster und Jeans sorgen für noch mehr Charme. Sinnlichkeit wird vorgebracht und geschätzt.

Das Leben wird gut und einfach, wenn wir dort aufhören können. Leider funktioniert die Welt nicht so, wie wir es wünschen. Nach der angenehmen Schönheit sehen wir den Mangel im Körper dieser Frau. Niemand konnte sich entscheiden, diese Lebensreise zu beginnen. Für viele ist sein Sein bereits vor der Abreise unvollständig. Im Übrigen dauert es nicht lange, auf der Straße zu brechen. Es ist ein unausweichliches Schicksal. Gelassenheit scheint uns zu entkommen.

Außerdem werden wir dazu gebracht, Dinge zu tun, die wir nicht geplant hatten. Diese Frau hat Spaß. Es gibt nichts Ungewöhnliches an dieser Handlung. Aber ich höre seine Stimme sagen: Wenn ich etwas anderes tun könnte, würde ich es tun. Die von Philippe produzierte Szene ist äußerst kraftvoll: Wir sind nicht nur kaputt, wir befinden uns in einem endlosen Kampf und können nur auf uns selbst zählen. Dies ist das ehrliche Bild des Lebens.

Gelassenheit ist jedoch nicht nur ein naiver Traum. Trotz all dieser Brutalität in dieser Welt haben wir immer noch Schönheit. Wenn wir unsere wahren Bilder akzeptieren, vergeben wir uns leichter. Wenn wir sehen, dass die Heuchelei vieler Menschen auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass sie nicht bereit sind, sich diesem brutalen Bild des Lebens zu stellen, können wir lächeln, anstatt wütend zu werden. Zu diesem Zeitpunkt ist Gelassenheit in unserer Reichweite.